NASENSCHEIDEWANDVERKRÜMMUNG

Nasenscheidewandverkrümmung

Die Nasenscheidewand trennt die Nasenhöhle in eine rechte und linke Haupthöhle. Man spricht von einer Nasenscheidewandverkrümmung, wenn die dünne knöchern-knorpelige Struktur verformt ist. Bei den meisten Menschen verläuft die Nasenscheidewand nicht symmetrisch, was aber in der Regel keine Probleme verursacht. Wenn allerdings durch eine verkrümmte Nasenscheidewand die Luft nicht mehr gleichmäßig in beide Nasenhaupthöhlen einströmen kann, atmet der Patient vermehrt über den Mund ein. Dies kann zu Erkrankungen im Mund- und Rachenraum sowie Schnarchen, Schlafstörungen und Kopfschmerzen führen. Meist ist die Nasenscheidewandverkrümmung eine erblich bedingte, angeborene Fehlform, die sich nur durch eine Operation langfristig in den Griff bekommen lässt.

ADRESSE

HNO Praxis im Zentrum
Promenadeplatz 9
80333 München

TEL./FAX

Tel.: 089-4161785 70
Fax: 089-416178577

 

OPERATION DER NASENSCHEIDEWANDVERKRÜMMUNG

Bei einer Korrektur der Nasenscheidewand werden die störenden, verkrümmten Anteile der Nasenscheidewand entfernt und in einer begradigten Position wieder eingesetzt. Solange sich der Eingriff nur auf diesen Bereich beschränkt, kann die Operation ambulant durchgeführt werden. Ist eine Begradigung nicht möglich, müssen Teile der Nasenscheidewand entfernt werden. Diese Operation macht eine Vollnarkose erforderlich.

Lassen Sie sich beraten

Benötigen Sie Informationen zu Leitbild oder Ablauf. Gerne stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung und beraten Sie gerne. Alternativ können Sie das Kontaktformular verwenden, wir antworten Ihnen so schnell es geht.

Beachten Sie bitte Groß- und Kleinschreibung in der Sicherheitsabfrage des Formulares.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung