KORREKTUR DER NASENSCHEIDEWAND (SEPTOPLASTIK): ENDLICH WIEDER FREI ATMEN

Die Korrektur der Nasenscheidewand ist ein Klassiker der funktionellen Nasenkorrektur – und die beste Garantie für eine freie, unbeschwerte Nasenatmung. Die Nasenscheidewand ist das zentrale Stützelement der Nase. Sie besteht teilweise aus Knorpel, teilweise aus Knochen und trennt die Nase in einen linken und rechten Nasengang. Bei den meisten Menschen ist die Nasenscheidewand leicht verkrümmt, was jedoch im Normalfall keine Beschwerden verursacht. Eine schwere Nasenscheidewandverkrümmung oder -Schiefstellung behindert allerdings die freie Nasenatmung, so dass Betroffene anfälliger für Infekte werden, schnarchen und im Extremfall sogar Atemaussetzer entwickeln können.

ADRESSE

HNO Praxis im Zentrum
Promenadeplatz 9
80333 München

TEL./FAX

Tel.: 089-4161785 70
Fax: 089-416178577



ABLAUF EINER NASENSCHEIDEWANDOPERATION

Bei einer Korrektur der Nasenscheidewand entferne ich die störenden, verkrümmten Anteile der Nasenscheidewand und setze sie in einer begradigten Position wieder ein. Nach dem Eingriff ist eine innere Schiene in der Nase erforderlich, um das gerade Zusammenwachsen der Nasenscheidewand zu gewährleisten und Blutergüsse zu verhindern. Die Schienung erfolgt durch Kunststoff-Plättchen oder Stützfolien, die zur Stabilisierung an die korrigierte Nasenscheidewand angenäht werden und nach etwa fünf bis sieben Tagen wieder entfernt werden. Je nach Schweregrad führe ich die Operation ambulant durch oder in der Klinik mit ein paar Tagen stationärer Liegedauer.

Benötigen Sie Informationen zu Leitbild oder Ablauf. Gerne stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung und beraten Sie gerne. Alternativ können Sie das Kontaktformular verwenden, wir antworten Ihnen so schnell es geht.

Beachten Sie bitte Groß- und Kleinschreibung in der Sicherheitsabfrage des Formulares.

loading